Pressemitteilung der Projektwerkstatt vom 27.06.2013

Hintergrund

Die Projektwerkstatt Karben hat entgegen der medialen Berichterstattung keine institutionelle Verbindung mit der Identitären Bewegung und ist kein Stützpunkt irgendeiner Organisation.

Die Projektwerkstatt Karben ist offener und unabhängiger Treffpunkt, Werkstatt und Plattform für politisch und gesellschaftlich Engagierte. In diesem Zusammenhang hat die Identitäre Bewegung Anfang Mai eine Veranstaltung in den Räumlichkeiten abgehalten – mehr nicht! Ebenso fand am vergangenen Wochenende eine Informationsveranstaltung zur Euro-Politik ohne Beteiligung der Identitären Bewegung statt.

Weiterlesen

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Presse

Grundsätze und Ziele

Ziele

Die Projektwerkstatt Karben soll ein Treffpunkt, Werkstatt und Plattform für politisch und gesellschaftlich Engagierte, vor allem junge Menschen sein, denen unser Gemeinwesen am Herzen liegt. Sie ist daher offen konzipiert und für „fast alle“, über Partei-,Konfessions- und Vereinsgrenzen hinaus, zugänglich.

Grundsätze der Arbeit

„Fast alle“ heißt, dass sich jeder, der teilnehmen oder mitarbeiten möchte, zwingend zu folgenden Grundsätzen bekennen muss:

-Bedingungslose Ablehnung von Gewalt gegen Personen und Sachen

-Bekenntnis zum Grundgesetz

-Bekenntnis zum freiheitlichen Rechtsstaat und den demokratischen Grundfreiheiten

-Achtung der Menschenwürde und Respekt vor Andersdenkenden

Informations- und Bildungsarbeit

Wer aus der Geschichte lernen will, muss sie zunächst verstehen können. Der einfache Blick zurück reicht dafür nicht, denn Werte, Normen und gesellschaftliche Regeln ändern sich. Wer nur hochmütig mit dem Finger auf unsere Vorfahren zeigt, hat gerade nichts aus der Geschichte gelernt und ist dazu verurteilt, die Fehler zu wiederholen.

Extremismus vorbeugen

Junge Menschen in der politischen und weltanschaulichen Findungsphase sind in ihrem authentischen Idealismus oft impulsiv und anfällig für einfache Erklärungen und Ideologien. Hier gilt es die Jugendlichen durch intensive Information, aber gerade keine Indoktrination, in konstruktive Bahnen zu lenken. Liebe zum eigenen Land und Bekenntnis zur Nation sind nichts Negatives. Legalität und Legitimität von Politik und Weltanschauung haben jedoch Grenzen und diese markiert unser Rechtsstaat sehr eindeutig. Wer diesen positiven Impuls verdammt, treibt den Idealisten in die Arme der Extremisten und genau das wollen wir verhindern.

Kein Ort für Extremisten – zurück zum antitotalitären Konsens!

Die Projektwerkstatt Karben war nicht, ist nicht und wird niemals ein Treffpunkt für Nazis sein! Von hier gingen niemals Angriffe oder Bedrohungen von Personen aus. Anderslautende Vorwürfe sind reine Verleumdung! Sehr wohl angegriffen werden jedoch Positionen, welche die Zukunft unseres Gemeinwesens gefährden und wie sie von den großen politischen Parteien vertreten werden – siehe die Euro-kritische Literatur.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Theorie